stage-veroval-selbst-test-alkohol-produkt-bild-autoschluessel

Alkohol – Wie wirkt er sich im Körper aus?

Es ist allgemein bekannt, dass Alkohol direkt in den Blutkreislauf eintritt. Aber wie geschieht dies? Und wie wird Alkohol im Körper abgebaut? Im Folgenden haben wir einige solcher Fragen beantwortet.

Erste Auswirkungen auf den Körper
Bei alkoholischen Getränken wird sofort Alkohol im Blut aufgenommen, da eine kleine Menge den Blutkreislauf über die Mundschleimhaut und die Schleimhaut der Speiseröhre erreicht. Bis zu einem Drittel wird durch die Magenschleimhaut aufgenommen, der Rest gelangt über den Verdauungstrakt in das Blut. Verschiedene Faktoren tragen zu einer schnellen Aufnahme bei:
• ein leerer Magen
• gesüßte, warme und mit Kohlensäure versetzte alkoholische Getränke
• schnelles Trinken
• individuelle Faktoren (z. B. Krankheiten)

Verteilung über die Blutgefäße
Je schneller Alkohol in das Blut gelangt, umso schneller steigt die Alkoholkonzentration im Blut und umso schneller werden Sie betrunken. Sobald sich der Alkohol im Blut befindet, verteilt er sich schnell und gleichmäßig im Körper und erreicht so alle Organe. Nach 1 Stunde ist die maximale Alkoholkonzentration im Blut erreicht. Wird die Alkoholkonzentration im Blut gemessen, ist nur die Alkoholmenge feststellbar, die noch nicht im Verdauungstrakt und in der Leber abgebaut wurde.

Verdauung braucht Zeit
Wird der Alkohol mit einem größeren zeitlichen Abstand oder zu einer Mahlzeit getrunken, steigt die Alkoholkonzentration im Blut weniger schnell. Während dieser Zeit kann der Körper bereits eine bestimmte Menge Alkohol verdauen, im Durchschnitt 0,1 bis 0,15 ‰ pro Stunde. Bis zu 10 % des Alkohols wird über die Lungen, die Nieren und die Haut ausgeschieden. Der überwiegende Anteil wird jedoch in der Leber abgebaut.

Frauen reagieren empfindlicher auf Alkohol
Frauen vertragen Alkohol in der Regel weniger gut als Männer. Das bedeutet, dass dieselbe Menge Alkohol für Frauen schädlicher ist als für Männer, da bei Frauen im Vergleich zu ihrem Körpergewicht der Fettanteil des Körpers höher ist als der Wassergehalt des Körpers. Alkohol löst sich in Wasser besser als in Fett, sodass Frauen bei gleichem Körpergewicht in der Regel eine höhere Alkoholkonzentration im Blut haben als Männer.

Feststellen der Alkoholkonzentration im Blut

Jeder, der seinen Alkoholgehalt im Blut kennen möchte, zum Beispiel vor dem Autofahren, kann dies in kürzester Zeit mithilfe eines einfachen Selbst-Tests herausfinden.

Jüngere und ältere Menschen sind stärker betroffen

Das Alter spielt ebenfalls eine Rolle. Jugendliche vertragen Alkohol weniger gut als Erwachsene, da sie in der Regel weniger wiegen. Alkoholgenuss wirkt sich negativ auf die physische Entwicklung und die Entwicklung des Gehirns aus. In Studien wurden die negativen Auswirkungen von Alkohol auf das Gehirn im Bereich der Lernfähigkeit und der Entscheidungsfindung nachgewiesen. Ältere Erwachsene vertragen Alkohol weniger gut, da der Wassergehalt des Körpers pro Kilogramm Körpergewicht im Alter abnimmt. Der Körper benötigt außerdem länger, um den Alkohol abzubauen.

;